Hautpflege im Sommer

Hautpflege im Sommer

 

Die Sonne verwöhnt uns, aber sie fordert uns auch, unseren Organismus und ganz besonders unsere Haut. Mit der richtigen Pflege kommen Sie gut durch den Sommer, strahlend schön, gepflegt und geschützt.

Während des Sommers nehmen die Temperaturen zu und unsere Haut wird der Sonne häufiger ausgesetzt, da wir kürzere Kleidung tragen.

Damit Haut und Haar die heiße Jahreszeit gut überstehen, ist es wichtig, die richtigen Pflegeprodukte zu benutzen, auf Sonnenschutz zu achten, sich gesund zu ernähren und ausreichend zu trinken.

Das Schwimmen an heißen Sommertagen ist großartig, um sich abzukühlen, jedoch setzen wir uns Chemikalien in Bädern aus, zudem kann damit die Haut ebenso austrocknen, wie durch das Salzwasser beim Baden im Meer.

Nach dem Baden in Bädern oder im Meer

Spülen Sie immer Ihren Körper mit kühlem Wasser nach dem Schwimmen ab, um Chlor und Salz zu entfernen. Ein Duschgel oder eine Duschlotion unterstützt dabei den Reinigungseffekt. Um der Haut noch etwas an Feuchtigkeit zurückzugeben, können Sie danach eine Körperlotion oder ein After-Sun-Produkt verwenden.

 

Bodycreme oder Bodylotion, was ist besser? Beide Pflegeprodukte bestehen aus Creme, die Bodylotion hat aber einen höheren Wasseranteil und ist deshalb zumeist die bessere Wahl im Sommer, da sie ideal ist um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Unabhängig von direkten Sonnenbädern gehört zu einer fachgerechten Pflege der Gesichtshaut im Sommer eine tiefe Reinigung der durch Schweiß und Talg verstopften Poren. Zum Beispiel mit entsprechenden Gesichtsmasken.

 

Die Sommerhitze bringt die Augenpartie gerne zum Anschwellen. Spezielle Augencremes verringern diese Wassereinlagerungen.

Bitte Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.